Zum Transformationsprozess der DDR-Stahlindustrie zwischen Plan- und Marktwirtschaft

Artikelnummer
438008

22,95

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Kurzfristig verfügbar, Lieferzeit 2-4 Tage<


Herausgegeben von Nicolaus, Herbert; Rasch, Manfred

Für die DDR-Stahlindustrie bedeutete die Wiedervereinigung 1990 einen unausweichlichen Transformationsprozess von der Plan- zur Marktwirtschaft.

Tiefe Einschnitte durch den Abbau von Überkapazitäten und Rationalisierungsmaßnahmen waren vielerorts die Folge.

Doch auch Erfolgsgeschichten lassen sich erzählen von Stahlunternehmen, die den Wandel des politischen und wirtschaftlichen Systems überdauerten und sich heute auf dem europäischen Stahlmarkt behaupten.

Mit der zeitlichen Distanz von über 20 Jahren beschreiben Historiker und Zeitzeugen aus Ost und West den Wandel der Stahlindustrie in Ostdeutschland.

Die zehn Beiträge mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen und Sichtweisen zeigen, dass der Transformationsprozess spannend, aber auch spannungsreich war.

2016 .  

Sprache: Deutsch. 

208 S.   zahlr. farb. Abb. .  

223 mm

– Es ist noch keine Bewertung für Zum Transformationsprozess der DDR-Stahlindustrie zwischen Plan- und Marktwirtschaft abgegeben worden. –
Artikel bewerten
1
1
2
3
4
5
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image
Nach oben