Traglast-Tabellen

Artikelnummer
20588

54,00

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Kurzfristig verfügbar, Lieferzeit 2-4 Tage<


Traglast-Tabellen

Tabellen für die Bemessung durchlaufender I-Träger mit und ohne Normalkraft nach dem Traglastverfahren (DIN 18 800, Teil 2)

Von U. Vogel und W. Heil

 

In der Praxis besteht das Bedürfnis für Hilfsmittel, die es gestatten, den Tragsicherheitsnachweis, die Bemessung - oder auch die Prüfung - von häufig im Hochbau vorkommenden Konstruktionen möglichst schnell und ohne größeren Rechenaufwand aufgrund des Traglastverfahrens durchführen zu können.

Dabei brauchen bei Durchlaufträgern mit starrer Stützung im Anwendungsbereich der Theorie I. Ordnung keine Imperfektionen angesetzt zu werden.

Im Anwendungsbereich der Theorie II. Ordnung sind jedoch stets geometrische Ersatzimperfektionen, zusätzlich zu den äußeren Einwirkungen zu berücksichtigen.

Zu solchen Konstruktionen zählen die aus Walzprofilen hergestellten Durchlaufträger mit gleichmäßig verteilter Querbelastung.

Die häufigsten Anwendungsfälle hierfür sind Pfetten in Dächern des Industriebaus, bei denen eine ggf. vorhandene Normaldruckkraft in der Regel als Pfostenkraft in einem Wind- oder Stabilisierungsverband entsteht. Insbesondere für diese Konstruktionen ist das vorliegende Tabellenwerk vorgesehen.

Es ist jedoch in bestimmten Fällen auch anwendbar für Vollwandbinder, Deckenträger, Unterzüge und Druckgurte von Fachwerkträgern aus gewalzten I-Profilen.

4., überarb. und erw. Aufl. 1996.

21,0 x 29,7 cm.

VIII/224 Seiten mit 6 Bildern

– Es ist noch keine Bewertung für Traglast-Tabellen abgegeben worden. –
Artikel bewerten
1
1
2
3
4
5
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image
Nach oben